Kohlenhydrate sind nicht der Feind

Kohlenhydrate sind für viele Personen verboten. Aber dieses ist keine richtige Annäherungsweise denn Lebensmittel haben eine wichtige Aufgabe unzwar geben sie uns Energie. Daher ist es nicht richig, diese komplett von unserem Leben fern zu halten.




Es ist wichtig auf den glykämische Index der Kohlenhydrate zu achten, d.h wie schnell sie sich ins Blut vermischen. Lebensmittel, dessen glykämische Index hoch (70 oder mehr) können schnell verdaut werden, sie mischen sich schnell ins Blut und wandeln sich rasch zu Fett um. Im Gegenteil sind Kohlenhydrate, dessen glykämische Index niedrig (50 oder weniger) sind, sowohl sättigend und verleihen auch Energie. Das wichtigste ist, sie sorgen das wir Fit bleiben. Aber welche Ernährungsmittel sind diese?

NUDELN

Im Gegensatz zu den allgemeinen Annahmen haben Nudeln, die aus hochwertigem Hartweizen hergestellt werden, einen niedrigen GI Wert. Die Soße der Nudeln führt meistens zum Zunehmen. Wenn sie Lust darauf haben, dann sollten sie sich an einem Nachmittag ein Teller Nudeln mit Tomatensauce vorbereiten.

PIZZA


Pizza hat einen mittleren GI Wert aber mit kleinen Änderungen können sie den GI Wert mindern. Um dieses zu tun, sollten sie bei ihrer Pizzeria eine Pizza aus Vollkornmehl bestelen. Für die Zutaten, die auf die Pizza kommen sollte fettarmer Käse, Champignon, Oliven und Gemüse angewendet werden. Das war’s schon!

KARTOFFELN

Ja, es ist wahr, dass manche Lebensmittel einen hohen GI Wert haben aber auf der anderen Seite ist es auch wahr, dass diese sehr ernährungsvoll sind. Auch Kartoffeln gehören zu dieser Gruppe. Natürlich empfehlen wir nicht Pommes oder Chips zu essen aber man sollte zwischendurch mal eine große Kartoffel oder Kartoffelpürre essen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen