Warum sollte man bei einer Diät selber kochen?

Abnehmen aber dabei nicht hungern? Ist das möglich? Aber natürlich ist es möglich! Anstatt gemeinen Dickmachers gibt es viele Möglichkeiten, leichte kalorienarme Rezepte selber vorzubereiten. Warum sollte man eigentlich selber kochen? Lesen sie weiter…

Sie haben sich entschieden endlich ihre Traumfigur zu bekommen, aber sie wissen nicht wo sie anfangen sollen? Machen sie sich keine Sorgen. Wir raten ihnen selbst zu kochen, denn dann haben sie die Gelegenheit, sich kalorienarme Ernährungsmittel auszusuchen und leichte Rezepte vorzubereiten.



Zusatzstoffe, die reichlich in Fertigprodukten befindlich sind, können auf Dauer das Risiko haben, der Gesundheit zu schaden. Daher ist es wichtig selber zu kochen. Wir haben heute ein leichtes und kalorienarmes Rezept zusammengestellt.

Möhrensuppe

Zutaten:


250 g Möhren
250 g Kartoffeln 
1 Zwiebel 
1 Liter Wasser 
Pfeffer und Salz
-Arbeitszeit: ca.20 Min
-Schwierigkeitsgrad: leicht
-Kalorien: ca. 150 kcal

Zubereitung:

Möhren und Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in den Topf geben. Danach die Zwiebeln in Scheiben schneiden und auch in den Topf geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Anschließend 1 Liter Wasser dazugeben und bei schwacher Hitze 25 Minuten kochen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen