Coole Abwechslung in den Haaren: Die Schleifenfrisur 2018

Der Schleifen Zopf bring einfach Schwung in die Haare… Dieser Haartrend verbreitet sich zurzeit weltweit und wird von Damen in jedem Alter getragen.

„Übung macht den Meister“ lautet das Sprichwort. Damit man die Schleifenfrisur perfekt stylen kann braucht man nur etwas Übung. Mit Haargummis, Haarklammern und etwas feinartigen Fingern kriegt man diese extravagante Frisur schon einfach hin. Aber Achtung: Als Voraussetzung für diese hübsche Frisur muss man lange und glatte Haare haben!

Um den Schleifenzopf zu stylen, muss man zuerst die Haare gut durchkämmen. Danach wird ein hoher Pferdeschwanz zusammengebunden. In die obere Hälfte des Zopfes wird ein zweites Haargummi  straff gebunden. Als nächstes nimmt man den Zopf hoch und teilt die Haare direkt am ersten Haargummi mit den Fingerspitzen in zwei.

Danach wird das zweite Haargummi direkt auf das Erste gesetzt und die Haare werden mit Haarklammern befestigt. Die restlichen Haare, die herunterliegen, werden auch in zwei Strähnen geteilt.  Diese kommen dann von links und rechts nach vorne und werden übereinander gelegt. Zunächst wird die gesamte Haarsträhne über die Mitte der Schleife nach hinten gelegt und dort werden sie mit Haarklammern festgesteckt. Als letztes können sie diese einfache und praktische Hochsteckfrisur mit Haarspray fixieren.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen